Botschafter des Heils in Christo 1875 / 1876

  • Botschafter des Heils in Christo 1875 / 1876

gebraucht
Botschafter des Heils in Christo (1853-1937)
Neudruck 1865 bis 1882 (Zwei Jahrgänge in einem Band).
3. Auflage, 222 Seiten, gebunden, Normal 0 21 1875 / 76
Doppelband! wie neu

Angebot:

 

Der ursprüngliche und der gegenwärtige Zustand der Kirche oder der Versammlung

Man kann die Versammlung von einem zwiefachen Gesichtspunkte aus betrachten. Sie ist die durch den Heiligen Geist bewirkte Vereinigung der Kinder Gottes zu einem Leibe in Christo; und sie ist das Haus oder die Wohnung Gottes durch den Geist.

Der Herr Jesu hat Sein Leben hingegeben, nicht nur um alle, die an Ihn glauben, zu retten, sondern auch „um die zerstreuten Kinder Gottes in eins zu versammeln". Er hat das Werk der Erlösung vollkommen vollbracht; und „nachdem er ein Schlachtopfer für die Sünden dargebracht, hat er sich für immerdar gesetzt zur Rechten Gottes ... Denn durch ein Opfer hat er auf immerdar vollkommen gemacht, die geheiligt werden". Auch sagt Gott: „Ihrer Sünden und ihrer Gesetzlosigkeiten werde ich nie mehr gedenken".-Die Liebe Gottes hat uns Jesum gegeben; die Gerechtigkeit Gottes ist durch das Opfer Christi völlig befriedigt; und Christus hat Sich zur Rechten Gottes gesetzt zu einem beständigen Zeugnis von der Erfüllung des Versöhnungswerkes, von unserer Annahme in Ihm, und von dem Besitz der Herrlichkeit, wozu, wir berufen sind. Seiner Verheißung gemäß hat Er den Heiligen Geist, den Sachwalter, aus dem Himmel gesandt, Der in den Glaubenden bleibend Seine Wohnung genommen hat. Durch diesen Geist sind wir versiegelt bis auf den Tag der Erlösung, das ist, bis unser Leib verherrlicht werden wird. Derselbe Geist ist auch das Unterpfand unseres Erbes.

Doch dieses alles könnte der Fall sein, auch wenn keine Versammlung auf Erden wäre. Ich will hierdurch andeuten, daß es etwas ganz anderes ist, erlöste Kinder Gottes und Erben der himmlischen Herrlichkeit, als mit Christo in einer Weise vereinigt zu sein, daß wir uns als Glieder Seines Leibes, von Seinem Fleisch und von Seinem Gebein, betrachten dürfen. Und noch etwas anderes ist es, die Behausung Gottes durch den Geist zu sein. Verweilen wir einen Augenblick bei diesen letzten Punkten.

Die Heilige Schrift bezeichnet in der deutlichsten Weise die Versammlung als den Leib Christi. Nicht nur besitzen wir durch Christum die Errettung, sondern wir sind auch in Christo, und Christus ist in uns. Der Christ, der seine Vorrechte kennt, weiß, daß er durch den Heiligen Geist in Christo, und daß Christus in ihm ist. „An jenem Tage werdet ihr erkennen, daß ich in meinem Vater bin und ihr in mir und ich in euch". Es war jener Tag, an welchem die jünger den Heiligen Geist empfangen sollten. Wer mit Christo vereinigt ist, ist ein Geist mit Ihm; und also sind wir in Christo und Glieder Seines Leibes. Diese Lehre wird in den drei ersten Kapiteln des Epheserbriefes ausführlich behandelt. Nichts könnte klarer sein, als das Wort: „Da er ihn aus den Toten auferweckt . . . und ihn als Haupt über alles der Versammlung gegeben hat, welche sein Leib ist, die Fülle dessen, der alles in allem erfüllt". Beachten wir es wohl, daß, sobald Christus im Himmel verherrlicht ward, diese wunderbare Sache zur Ausführung gekommen ist. „Gott" - sagt der Apostel - „hat uns mit dem Christus lebendig gemacht und hat uns mit auferweckt und mitsitzen lassen 'in den himmlischen Örtern in Christo Jesu". Nicht „ m i t Ihm", sondern „ i n Ihm". Und im dritten Kapitel lesen wir: „Welches Geheimnis in andern Geschlechtern den Söhnen der Menschen nicht kund getan worden, wie es jetzt geoffenbart worden ist seinen heiligen Aposteln und Propheten in dem Geist, daß nämlich die aus den Nationen Miterben seien und Miteinverleibte und Mitteilhaber seiner Verheißung in dem Christus durch das Evangelium . . . auf daß jetzt den Fürstentümern und den Gewalten in den...

Inhaltsverzeichnis

Die Vollgültigkeit des Opfers Christi

Der Dienst in der Versammlung oder im Hause Gottes

Bruchstück

Der ursprüngliche und der gegenwärtige Zustand

der Kirche oder der Versammlung . . .

Die zugerechnete Gerechtigkeit . .

Was die Schrift mir sagt . .

Lieber Bruder im Herrn

Der „alte Mensch", der „neue Mensch" und „Ich"

Das Gewebe von zweierlei, Stoffen . . . .

Ein Wort über die Gebetsversammlungen

Gemeinschaft

Die Liebe Gottes, die an alles denkt . .

Was ist die Heiligung nach der Schrift? . .

Wo ist euer Glaube?

Von Golgatha zum Paradies

,Gedanken, gesammelt aus Vorträgen

 

von G. V. Wigram 

Neue Bewertung

Bitte anmelden oder registrieren um Bewertung zu verfassen


Verfügbarkeit: Ausverkauft