Und keiner hört mein Schreien, dramatische Folgen einer ärztlichen Fehlbehandlung, Helga Mösle

  • Und keiner hört mein Schreien, dramatische Folgen einer ärztlichen Fehlbehandlung, Helga Mösle

Frau durchleidet die dramatischen Folgen einer Fehlbehandlung. Helga Mösle führt ein Bilderbuchleben: Sie ist hübsch, beruflich erfolgreich, glücklich verheiratet und stolze Mutter von zwei süßen Töchtern. Doch plötzlich wird ihr Leben von einem lebensgefährlichen Asthmaanfall überschattet. Von heute auf morgen ist die lebenslustige Frau ein Pflegefall. Doch das ist erst der Anfang ihres unglaublichen Leidenswegs. Im Kampf um ihr Leben greifen die Ärzte zu immer höheren Dosen des umstrittenen Medikaments Cortison - mit schrecklichen Folgen: Helga verliert alle Haare und wird unförmig dick. Doch die schlimmste Nebenwirkung ist eine Cortisonpsychose. Immer heftigere Angstzustände peinigen die junge Frau, die ihr Erinnerungsvermögen und jeden Realitätsbezug verliert, bis schließlich eine Einweisung in die Psychiatrie unumgänglich scheint.
Hinter den Mauern der psychiatrischen Anstalt erlebt Helga Mösle die Hölle auf Erden. Als sie endlich wieder zu sich kommt, scheint ihr niemand zu glauben, daß ihre Erkrankung eine Nebenwirkung des Cortisons ist Doch mit Hilfe ihrer Familie und Freunde, die beharrlich um sie kämpfen, und ihres tiefen Glaubens an Gott, der ihr immer wieder Kraft gibt, erlebt sie schließlich innere und äußere  Heilung.    
Mit achtseitigem Bildteil.    
 

gebraucht
Bestell-Nr.: BN8974
Autor/in:    Helga Mösle
Und keiner hört mein Schreien dramatische Folgen einer ärztlichen Fehlbehandlung
ISBN:    9783894375027 (früher: 3894375027)
Format:    20,5 x 13,5 cm
Seiten:    220
Gewicht:    260 g
Verlag:    Gerth Medien
Erschienen:    1997
Einband:    Taschenbuch
Sprache:    Deutsch
Zustand:    leichte Gebrauchsspuren

Neue Bewertung

Bitte anmelden oder registrieren um Bewertung zu verfassen


Verfügbarkeit: noch 1 Exemplar