Morris Henry M.

Morris Henry M.
Henry M. Morris ist seit 1957 Professor für Hydraulisches Ingenieurwesen und Präsident der Abteilung für Ziviles Ingenieurwesen am Virginia Polytechnic Institute. Seine Ausbildung schließt einen B. S. >mit Auszeichnung< (1939) von der Rice University ein sowie die M. 5.- und Ph. D.-Grade von der University of Minnesota in den Jahren 1948 und 1950. Er verbrachte drei Jahre bei der International Boundary and Water Commission, zuerst als Junior-Ingenieur, dann als stellvertretender hydraulischer Ingenieur, danach gehörte er vier Jahre lang zum Lehrkörper für Ziviles Ingenieurwesen an der Rice University. Von 1946 bis 1951 war er im Lehrkörper der University of Minnesota, und von 1951 bis 1956 war er Professor und Direktor der Abteilung für Ziviles Ingenieurwesen an der Southwestern Louisiana University. Er ist Vollmitglied von Sigma Xi, Ehrenmitglied von Chi Epsilon und Mitglied von Phi Beta Kappa und Tau Beta Pi (Ehrengesellschaften). Er ist Fellow of the American Society of Civil Engineers und Fellow of the American Association for the Advancement of Sience und unterhält Berufsmitgliedschaften in der American Geophysical Union, der American Meteorological Society, der National Society of Professional Engineers, der Geochemical Society, der International Commission für Irrigation und Drainage Research und anderen. Dr. Morris ist Vorsitzender des Applied Hydraulics Committee of the American Society for Engineering Education, er ist Mitglied verschiedener anderer regionaler und nationaler Ausschüsse, und über ihn wird in sechs verschiedenen Veröffentlichungen von »Who's Who« berichtet.

Angebote:

 


Produktvergleich (0)


Zeige 1 bis 2 von 2 (1 Seite(n))