Das verborgene Leben in Gott, Ole Hallesby

  • Das verborgene Leben in Gott, Ole Hallesby

Die erste Liebe Die große Täuschung Dem Engel der Gemeinde in Ephesus schreibe: Das sagt, der da hält die sieben Sterne in seiner Rechten, der da wandelt mitten unter den sieben goldenen Leuchtern: Ich kenne deine Werke und deine Mühsal und deine Geduld und weiß; daß du die Bösen nicht ertragen kannst; und du hast sie geprüft, die sagen, sie seien Apostel, und sind's nicht, und hast sie als Lügner befunden, und hast Geduld und hast um meines Namens willen die Last getragen und bist nicht müde geworden. Aber ich habe gegen dich, daß du die erste Liebe verläßt. So denke nun daran, wovon du abgefallen bist, und tue die ersten Werke! Wenn aber nicht, werde ich über dich kommen und deinen Leuchter wegstoßen von seiner Stätte - wenn du nicht Buße tust. Aber das hast du für dich, daß du die Werke der Nikolaiten hassest, die ich auch hasse. Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt! Wer überwindet, dem will ich zu essen geben von dem Baum des Lebens, der im Paradies Gottes ist.« (Offb.2,l-7)
Ephesus war die Hauptstadt der römischen i Provinz Asia im Westen der heutigen Türkei - ein wirtschaftliches., politisches und kulturelles Zentrum. Hier lebte und arbeitete das Ehepaar Aquila und Priscilla; beinahe drei Jahre hat Paulus hier als Missionar das Evangelium verkündigt. Timotheus baute die Gemeinde weiter auf. Auch der Apostel Johannes ließ sich in Ephesus nieder und machte die Stadt zum Mittelpunkt seines langjährigen Wirkens in Kleinasien. Deshalb ist das erste der sieben Sendschreiben an den Vorsteher der Gemeinde in Ephesus gerichtet.
Dieser Gemeindevorsteher war aufgrund seiner starken Persönlichkeit ein hoch geachteter Mann. Den Eindruck bekommt man zumindest beim Lesen des Briefes. Denn der Herr erwähnt und lobt im Brief seine herausragenden Eigenschaften: Er war ein fleißiger Arbeiter im Reich Gottes. Das Wort »kopos«, das im Grundtext für »Arbeit« steht, besagt, daß es sich bei seinem Tun um harte und anstrengende Arbeit handelte. Und »hypomonä«, das Wort für »Geduld«, bedeutet eigentlich Ausdauer. Das zeigt an, daß dieser Vorsteher nicht nur ab und zu eine besondere Kraftanstrengung an den Tag legte, sondern daß er ständig ein großes Arbeitspensum absolvierte, ohne sich von äußeren Schwierigkeiten oder eigener Lustlosigkeit daran hindern zu lassen. »Du bist nicht müde geworden.« Das ist wahrhaftig ein schönes Zeugnis. Der Gemeindevorsteher war gleichzeitig ein Mann mit einem klaren, vom Glauben geprägten Verstand
- die erste Liebe 
- der Kampf zwischen Geist und Fleisch 
- wir brauchen tägliche Erneuerung 
- wie kann ich Gottes Willen erkennen? 
- dem Herrn geheiligt 
- was ist Heiligung? 
- der Same geht auf 
- Turbulenzen am Anfang 
- Saat wächst 
- es geht um die Frucht 
- das verborgene Leben 
- gib mir mein Sohn dein Herz

gebraucht
Bestell-Nr.: BV10089
Autor/in:    Ole Hallesby
Titel:    Das verborgene Leben in Gott
ISBN:    9783417205251 (früher: 3417205255)
Format:    19 x 12 cm
Seiten:    160
Gewicht:    150 g
Verlag:    R. Brockhaus
Erschienen:    1996
Einband:    Taschenbuch
Sprache:    Deutsch
Zustand:    leichte Gebrauchsspuren, etwas abgegriffen

Neue Bewertung

Bitte anmelden oder registrieren um Bewertung zu verfassen


Verfügbarkeit: Ausverkauft