Auslegung des Neuen Testaments Matthäusevangelium 2, William Barclay

  • Auslegung des Neuen Testaments Matthäusevangelium 2, William Barclay

Laufbahn des Johannes endete mit einer Katastrophe. Es entsprach nicht der Art Johannes des Täufers, die Wahrheit einem Menschen zuliebe abzuschwächen und Böses rnitanzusehen, ohne es zu tadeln

Angebote:

 

DER SECHSFACHE AKZENT IN DER VERKÜNDIGUNG JESU
Kapitel 11 des Matthäusevangeliums spricht Jesus fast ununterbrochen, und zwar zu verschiedenen Gruppen von Menschen und über unterschiedliche Dinge, wobei der deutlich herauszuhörende Akzent seiner Stimme jeweils ein anderer ist. Diesen unterschiedlichen Akzent näher ins Auge zu fassen, ist außerordentlich aufschlußreich.
DER TON DES VERTRAUENS - DES TÄUFERS FRAGE Matthäus 11, 1-6
Und es begab sich, da Jesus solch Gebot an seine zwölf Jünger vollendet hatte, ging er von dannen weiter, zu lehren und zu predigen in ihren Städten. Da aber Johannes im Gefängnis die Werke Christi hörte, sandte er seine langer und ließ ihm sagen; Bist du, der da kommen soll, oder sollen wir eines anderen warten? Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Gehet hin und saget Johannes wieder, was ihr höret und sehet: Blinde sehen und Lahme gehen. Ausstzige werden rein und Taube hören, Tote stehen auf und Armen wird das Evangelium gepredigt; und selig ist, der nicht Ärgernis nimmt an mir.
Die Laufbahn des Johannes endete mit einer Katastrophe. Es entsprach nicht der Art Johannes des Täufers, die Wahrheit einem Menschen zuliebe abzuschwächen und Böses rnitanzusehen, ohne es zu tadeln. So hatte er auch, ohne an seine eigene Sicherheit zu denken, Herodes Anüpas, den Vierfürsten von Galiläa, in aller Öffentlichkeit und mit aller Strenge getadelt, da dieser während eines Besuches in Rom die Ehefrau seines Bruders entführt, nach seiner Rückkehr die eigene Frau fortgeschickt und seine Schwägerin geheiratet hatte. Dafür rächte sich Herodes, indem er Johannes auf der Feste Machrus, 1 120 Meter über dem Toten Meer, einkerkern ließ.
Dieses Geschick war für Johannes insofern doppelt hart, als er ein Sohn der Wüste war und zeit seines Lebens nur ihre Weiträumigkeit kennengelernt hatte. Für Johannes, der wahrscheinlich niemals in einem Hause gewohnt hatte, muß es eine Qual gewesen sein, die freie Wüstenluft mit dem HiMmelsgewölbe als dem einzigen Dach darüber mit vier engen unterirdischen Kerkermauern zu vertauschen. Wir brauchen uns da

gebraucht
Bestell-Nr.: BV10115
Autor/in:    William Barclay
Auslegung des Neuen Testaments Matthäusevangelium 2
Format:    19 x 12 cm
Seiten:    352
Gewicht:    383 g
Verlag:    Aussaat
Erschienen:    1982
Einband:    Taschenbuch
Sprache:    Deutsch
Zustand:    deutliche Gebrauchsspuren

Neue Bewertung

Bitte anmelden oder registrieren um Bewertung zu verfassen


Verfügbarkeit: Ausverkauft